Gefässmedizin | Flury Stiftung

Spital_Gefaessmedizin

Gefässmedizin

Angiologie

Spital_Gefaessmedizin
Spital_Gefaessmedizin
Spital_Gefaessmedizin
Spital_Gefaessmedizin

Gefässmedizin

News - Gefässmedizin

 

Bild

Die Gefässmedizin befasst sich mit den Erkrankungen von Arterien (Schlagadern), Venen (Blutadern) und Lymphgefässen (Haargefässen) im Körper.

Schlagadererkrankungen (Arterienerkrankungen) betreffen einerseits die Arterienverengungen und -verschlüsse, was zu Beschwerden beim Gehen wie die sogenannte "Schaufensterkrankheit" oder gar dem "Raucherbein" oder bei Befall der hirnversorgenden Arterien zum Schlaganfalls führen kann und andererseits mit Schlagadererweiterungen (sog. Aneurysmata) der Hauptschlagader und der Becken- und Beinschlagadern.

Zu den Venenerkrankungen gehören die Thrombosen im tiefen und im oberflächlichen Venensystem mit möglicher Lungenarterienemboliefolge und die Krampfadererkrankung (Varizen = erweiterte sichtbare oberflächliche Venen). Als Folge einer Thrombose oder ausgeprägter Varizen (Krampfadern) kann es zu geschwollenen Beinen (Oedeme), Juckreiz und Ekzem, offenen Beinen (Ulcus cruris venosum) und Blutungen kommen.

Störungen der Lymphgefässe führen zum Lymphoedem (Lymphschwellung) und eventuell zu Infektionen (Erysipel).

Arterien (Schlagadern)

  • Ambulante Abklärung von Schlagadererkrankungen mittels Durchblutungsmessungen und farbkodierter Duplexsonographie (Ultraschall)
  • Stationäre Behandlungen von Schlagadererkrankungen mit Medikamenten und mit Schlagadererweiterungen (Ballondilatationen: perkutane transluminale Angioplastie) siehe Radiologie
  • Stationäre Behandlung von Schlagaderweiterungen (Aneursymata) mittels endovaskulärer Stentgraftausschaltung (www.gefaesse-so.ch)

Venen (Blutadern)

  • Ambulante Abklärung von Beinvenenthrombosen mittels farbkodierter Duplexsonographie (Ultraschall) und Lungenarterienembolien mit Ultraschall oder Computertomographie
  • Ambulante oder stationäre Behandlung von Beinvenenthrombosen und Lungenembolien nach modernen Methoden
  • Ambulante Abklärung von Krampfadern mittels farbkodierter Duplexsonographie (Ultraschall)
  • Ambulante oder stationäre Behandlung von Krampfadern durch spezialisierte Varizenchirurge

Lymphgefässe

  • Ambulante Abklärung von Lymphschwellungen mittels farbkodierter Duplexsonographie (Ultraschall)
  • Ambulante oder stationäre Behandlung von Lymphödemen in enger Zusammenarbeit mit der Physiotherapie: kombinierte physikalische Entstauungsmassnahmen mit Gehbad/Wassertherapie, Lymphdrainage und speziellen Kompressionsverbänden. 

Gefässmedizin Südost in Chur, Spital Schiers und St. Moritz

Tel. Schiers 081 308 09 34
Tel. Chur 081 253 03 04
praxis@gefaesse-so.ch

Zum Thromboseausschluss im Notfall wenden Sie sich an den Dienstarzt: 081 308 07 77

Kontakt
Close