Sozialdienst | Flury Stiftung

Sozialdienst

News - Sozialdienst

Ein Spital- oder Pflegeheimaufenthalt kann entscheidende Veränderungen im Alltag nach sich ziehen und viele Fragen aufwerfen. 

In Ergänzung zu unserer medizinischen und pflegerischen Behandlung und Betreuung unterstützt der Sozialdienst Sie sowie ihre Angehörigen oder Bezugspersonen dabei, Fragen und Unklarheiten zur Alltagsbewältigung vor, während und nach ihrem Spitalaufenthalt / Altersheimaufenthalt / befristeten Aufenthalt zu klären.

Gemeinsam wird nach konstruktiven und individuellen Handlungsperspektiven gesucht, wie trotz Krankheit, Behinderung oder Pflegebedürftigkeit der Alltag möglichst gut bewältigt werden kann. 

Unser Sozialdienst unterstützt Sie und ihre Angehörigen: 

  • bei der Planung ihres Austrittes, ihrer Nachbetreuung. Dazu beraten wir Sie und Ihre Angehörigen hinsichtlich (Heim)Finanzierung. Zudem unterstützen wir bei der Bewältigung der dazugehörigen Formalitäten.
  • bei der Organisation und Beschaffung von Hilfsmitteln (z.B. Inhalationsapparate, Notruf, Rollstühle, Pflegebetten, Perücken).
  • bei der Vermittlung der nachversorgenden ambulanten Fachstellen und Hilfen zu Hause sowie deren Finanzierung (z.B. Physiotherapie, Spitex, 24h-Betreuung, Mahlzeitendienste, administrative Unterstützung).

Unser Sozialdienst informiert Sie und ihre Angehörigen: 

  • bei Unsicherheiten in sozialversicherungstechnischen und rechtlichen Fragen in Zusammenhang mit Krankheit, Unfall, Schwangerschaft und Geburt. Wir unterstützen Sie bei Bedarf im Umgang mit Krankenkassen, Versicherungen, Taggeldversicherung sowie Ämtern und Behörden.
  • bei der Klärung weiterer finanzieller Ansprüche wie Ergänzungsleistungen, Hilflosenentschädigung und beraten Sie gerne über die Rahmenbedingungen Ihrer Ansprüche.
  • bei erwachsenen- und kindesschutzrechtlichen Fragestellungen, z.B. bei einer Demenzerkrankung, bei unklarer Vertretungsrechte der betroffenen Person, persönliche Vorsorgedokumente wie Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung, Anordnung zum Todesfall.
  • bei der Vernetzung zu anderen Beratungsstellen.
  • bei Kontakten zu Behörden, Ämtern nach Bedarf.

Eine Diagnose, chronische Erkrankungen, ein Unfall, eine palliative Situation oder Altersfragen sind herausfordernd für Betroffene und Angehörige. Wir beraten und begleiten Sie als Teil des interdisziplinären Behandlungsteams. 

Kontakt
Close