Spitex Prättigau
7220 Schiers

Tel.: 081 308 08 01
Fax: 081 308 08 02
E-Mail

 

Geschäftsleitung Spitex Prättigau
Angela Honegger

Tel.: 081 308 08 03
Fax: 081 308 08 02
E-Mail

 
 

Pflege und Beratung

Pflegerisches Fachpersonal sorgt zu Hause für die erforderliche menschliche und pflegerische Hilfe. Durch die ärztliche Anordnung erfolgt ein wesentlicher Teil der Finanzierung durch die Grundversicherung der Krankenversicherung.

Abklärung und Beratung

  • Umfassende Abklärung des individuellen Hilfe- und Pflegebedarfs unter Miteinbezug des sozialen Umfelds
  • Beratung und Anleitung bei pflegerischen Fragestellungen
  • Beratung in komplexen Pflege- und Betreuungssituationen


Behandlungspflege

  • Wundbehandlung
  • Medikamente richten und verabreichen
  • Injektionen, parenterale Ernährung
  • Blutdruck- und Blutzuckermessung
  • Stomapflege
  • Katheterpflege, Einläufe


Grundpflege

  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Hilfe beim An- und/ oder Ausziehen
  • Lagerung und Mobilisation
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Hilfeleistungen bei der Mahlzeiteneinnahme
  • Bewegungsübungen

Ambulante Wochenbettbetreuung

Wir besuchen Sie und Ihre Familie je nach Bedarf täglich, später auch in grösseren zeitlichen Abständen. Wir kontrollieren sämtliche Rückbildungs- und Heilungsvorgänge bei der Mutter und überwachen die gesunde Entwicklung Ihres Neugeborenen. Eine professionelle Beratung zum Stillen und der Ernährung Ihres Neugeborenen gehören ebenso dazu wie Tipps und Tricks zur Babypflege, Tragemöglichkeiten und vieles mehr.

  • Kontrolle der Gebärmutter-Rückbildung
  • Kontrolle und Versorgung von evtl. Geburtsverletzungen
  • Anleitung zu ersten sanften Rückbildungsübungen
  • Unterstützung beim Stillen sowie Hilfe bei Stillproblemen
  • Beobachtung der Entwicklung des Babys (Temperatur, Atmung, Trink- und Gewichtsverlauf,Neugeborenengelbsucht)
  • Kontrolle und Pflege des Nabels
  • Unterstützung in der Pflege des Babys
  • Ernährungsberatung bei Bedarf von Säuglingsmilch

Hier finden Sie den dazugehörigen: Flyer Ambulantes Wochenbett

Akut- und Übergangspflege

Die Akut- und Übergangspflege ist eine Leistungskategorie, die am 1. Januar 2011 mit der neuen Pflegefinanzierung in Kraft getreten ist. Sie wird nach einem Spitalaufenthalt von Ihrem Spitalarzt verordnet und kann maximal 14 Tage dauern. Die gesundheitlichen Probleme wurden im Spital behandelt und stabilisiert. Sie benötigen keine Leistungen eines Spitals und ein Aufenthalt in einer Rehabilitationsklinik ist nicht notwendig. Die Akut- und Übergangspflege ist nicht als Wartezeit für einen Eintritt in eine Rehabilitationsklinik oder in ein Heim vorgesehen und kann nur dann angewendet werden, wenn Sie im Anschluss ihre Selbstständigkeit wiedererlangen.

Die Leistungen für die Akut- und Übergangspflege werden zwischen der Krankenkasse und dem Kanton aufgeteilt. In diesem Fall haben Sie keine Patientenbeteiligung und müssen keine Kosten übernehmen.

 
 
 
 
Südostschweiz Somedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website